X
Kostenloser Newsletter:

Billigflug nach Warschau - Flughafendetails

Billigflug nach Warschau suchen

Flughafen Warschau

Warschau


Beschreibung: Polens Hauptstadt ist mit einer Bevölkerung von über 1,5 Millionen Einwohnern die größte Stadt des Landes. Hier befindet sich der Sitz der Regierung. Die Stadt ist das Zentrum von Wirtschaft, Verwaltung, Politik und Kultur. Sie liegt geografisch in der Mitte des Landes. Von hier aus können alle anderen Teile des Landes bequem erreicht werden.

Das historische Zentrum von Warschau wurde im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt, jedoch in den Nachkriegsjahren getreu dem 700-Jahre alten Originalzustand wieder aufgebaut. Diese enorme Leistung wurde 1980 mit einem Platz auf der UNESCO-Liste des Welterbes belohnt. Ein Muss in Warschau ist der so genannte "Königsweg", der an berühmten Sehenswürdigkeiten vorbeiführt - Paläste, die den Krieg ganz oder teilweise unbeschadet überstanden haben, prächtige Parkanlagen, moderne Einkaufszentren, Restaurants und Bars, die für jeden Geschmack etwas bieten.

Verpassen Sie auf keinen Fall einen Besuch des Königsschlosses, Zamek Krolewski. Der größte Teil dieses Schlosses wurde in den 70er- und frühen 80er-Jahren wieder aufgebaut. Die Bauarbeiten wurden so hervorragend ausgeführt, dass man leicht übersieht, wie neu das Schloss ist. Viele Bauteile wurden nach der Zerstörung aus den Ruinen gerettet und bei der Restauration wieder verwendet. Das Schloss wurde ursprünglich für die Herzöge von Masowien erbaut und von den polnischen Königen im 17. und 18. Jahrhundert benutzt. Später wurde darin das polnische Parlament untergebracht; heute ist es ein Museum, in dem historische Gegenstände ausgestellt werden.

Vom Königsschloss aus erreicht man über eine überdachte Fußgängerbrücke mühelos die St. Johannes-Kathedrale, in der eindrückliche von Wit Stwosz geschaffene gotische Kunstwerke zu sehen sind. Wie viele andere Gebäude wurde auch diese Kathedrale im Zweiten Weltkrieg zerstört und danach wieder sorgfältig aufgebaut. Die bemerkenswerte Fußgängerbrücke, die sie mit dem Königsschloss verbindet, wurde nach einem missglückten Attentat auf Zygmunt III zum Schutz der polnischen Monarchen erbaut.

Im Stadtteil, der zur Zeit der Nazi-Besetzung das jüdische Ghetto war, sind eindrückliche Denkmäler zu sehen, die an diese Periode in der Warschauer-Geschichte erinnern. Das Umschlagplatz-Denkmal wurde in den 80er-Jahren errichtet und kennzeichnet den Ort, von dem Juden nach Treblinka transportiert wurden. Im Zentrum dieses Stadtteils befindet sich das Denkmal der Ghettohelden und ganz in der Nähe steht das Denkmal des Warschauer Aufstands, mit dem die Helden des Aufstands gegen die Nazi-Besetzung und die Deportation von Juden geehrt werden.
Bus: Drei Buslinien verbinden rund um die Uhr das Stadtzentrum mit dem Frederic Chopin-Flughafen. Die städtischen Buslinien 175 und 188 der MZA fahren täglich und regelmäßig zwischen 04.44 und 23.10 Uhr. Nachts fährt die Linie 611 vom Flughafen zum Warschauer Zentralbahnhof Centralna.
Parkmöglichkeiten: Die E7 verbindet das Stadtzentrum mit dem Flughafen.

Billigflug nach Warschau suchen